Dr. Michael Spieker

Projektleitung

Michael Spieker ist Referent für Ethik und Theorie der Politik an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. Zuvor war er Abgeordnetenmitarbeiter am Deutschen Bundestag. Herr Spieker studierte Politikwissenschaft, Philosophie und katholische Theologie in Freiburg i. Br., Basel, Wien, Berlin und Peterborough (Kanada) und ist Projektmanager (IHK). Er wurde mit einer Arbeit über Hegels Logik promoviert und lehrt an der Universität Freiburg i. Br.

Weitere Informationen

E-Mail


Jana Funk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Geschäftsführerin (Big Data im Diskurs)

Jana Funk studierte Regionalstudien Asien/Afrika und Philosophie (B.A.) in Berlin und Delhi (Indien). Im Jahr 2017 schloss sie zudem den interdisziplinären Masterstudiengang „Ethik im öffentlichen Raum/Public Ethics“ an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ab. Daneben arbeitete sie in einem entwicklungspolitischen Projekt in Südindien und engagierte sich in der Flüchtlingsarbeit. Ihre Hauptinteressensgebiete umfassen Fragen der Ethik, der Demokratietheorie, Entwicklungspolitik und der Theorie des politischen Liberalismus. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit den moralischen Grundlagen liberaler Gesellschaften und dem Begriff der politischen Verantwortung.

E-Mail


Ludwig Krüger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Fellow (Big Data im Diskurs)

2009 schloss Ludwig Krüger sein Erststudium der Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Diplom ab und 2014, nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt, ein weiteres Studium der Philosophie an der FernUniversität in Hagen (M.A.). Zurzeit arbeitet er an seiner philosophischen Doktorarbeit und ist Lehrbeauftragter für Philosophie an der Hagener Fernuniversität.

E-Mail


Balasundaram Krisanthan

Begleitforschung (Big Data im Diskurs)

Balasundaram Krisanthan ist seit 2012 Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. Zuvor studierte er Gesellschaftslehre, Mathematik und Inklusive Education auf das Lehramt Sonderpädagogik in Köln und Oslo. Seine Forschungsschwerpunkte sind international-vergleichende Bildungsforschung mit besonderem Fokus auf vorberufliche Bildung in Indien, empirische und normative Grundlagen der sozialwissenschaftlichen Bildung sowie die Untersuchung von Einstellungen und deren Genese bei Lernenden. Im Rahmen seines Dissertationsvorhabens untersucht er die persuasive Wirkung von Unterrichtsmaterialien externer Anbieter im sozialwissenschaftlichen Unterricht.

Weitere Informationen


Juliane Schwab

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Geschäftsführerin (Wege der Integration)

Juliane Schwab studierte Romanistik, Sprachwissenschaft des Deutschen und Judaistik (M. A.) in Freiburg und Jerusalem. Sie war in Israel und Palästina in der Projektarbeit für NGOs tätig und unterrichtete Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut Ramallah sowie an zwei jordanischen Universitäten. An der neugegründeten German-Jordanian University war sie als Head of Department maßgeblich am Aufbau der Deutsch-Abteilung beteiligt. Für das Diskursprojekt „Gute Wissenschaft“ arbeitete sie 2012/2013 als Projektkoordinatorin an der Akademie für Politische Bildung. Zuletzt war sie als Assistentin der Geschäftsführung in der freien Wirtschaft tätig.

E-Mail


Dr. Christian Hofmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Fellow (Wege der Integration)

Christian Hofmann hat an der Universität Bonn die Fächer Philosophie, Soziologie und Neuere deutsche Literaturwissenschaft studiert und wurde 2014 ebendort mit einer Arbeit über Hegels Theorie der Moderne promoviert. Neben seiner Dissertation war er als Seminarassistent im Bereich der Entwicklungspolitik tätig, seit 2011 arbeitet er an der FernUniversität in Hagen, zunächst als Lehrbeauftragter für politische Philosophie und seit 2012 als wissenschaftlicher Online-Betreuer im Bereich der Ethik und Rechtsphilosophie. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Politischen Philosophie, Sozialphilosophie, Ethik und Anthropologie.

Weitere Informationen

E-Mail


Dr. Sebastian Haas

Online / Social Media / Öffentlichkeitsarbeit

Sebastian Haas ist seit 2010 Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing und seit 2016 zudem zuständig für Seminare zur Zukunft des Journalismus in der digitalisierten Welt. Im Sommer 2015 hat Sebastian Haas seine Promotion an der Universität Passau im Fachbereich Neuere Geschichte abgeschlossen. Von 2005 bis 2009 war er Stipendiat der Dr.-Hans-Kapfinger-Stiftung an der Universität Passau und damit Volontär bei der Passauer Neuen Presse – begleitend zu seinem Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Politikwissenschaft und Englischen Kulturwissenschaft.

Weitere Informationen

E-Mail