Vom 7. bis zum 9. Januar traf sich die Diskursgruppe zu ihrem vierten und letzten Workshop. Der erste Tag wurde von Daniela Remus und Jeanne Turczynski gestaltet, die den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ihrer journalistischen Arbeit berichteten und wichtige Hintergrundinformationen und Tipps für Interviews, Artikelpublikation und Kontaktfindung geben konnten.

Schon beim dritten Workshop hatte sich die Gruppe darauf geeinigt, die Ergebnisse am Ende des Projekts in Thesenform zu veröffentlichen. So wurde intensiv in Arbeitsgruppen diskutiert und eine Vorauswahl für die Thesen getroffen. Später wurden die Thesen in der gesamten Gruppe besprochen, wobei Beiratsmitglied Prof. Dr. Arne Manzeschke die lebhafte Debatte mit hilfreichen Kommentaren bereicherte.

Wie auch bei allen Treffen zuvor verging die Zeit wieder viel zu schnell. Die knapp bemessene Zeit am dritten Tag verwendete die Gruppe auf die Planung der Publikation und der Abschlussveranstaltung, auf der die Thesen einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und die Möglichkeit zur Diskussion gegeben werden sollen.